Über mich

Seit 20 Jahren begeistern mich die Gestaltung von Kunstobjekten
und meine PR-Tätigkeit. Das erste Objekt entstand aus einer alten
Wasserarmatur aus dem Jahr 1910/20, die ich zu einem Kerzenständer
umfunktionierte und das war der Anstoß zu weiteren Objekten.

Die kreative künstlerische Ader entdeckt!

In den Folgejahren entstanden rund 100 ungewöhnliche Lichtobjekte wie
die leuchtende Schüppe, die Staubleuchte und Fönix sowie zahlreiche
Objekte aus Fundstücken eines ehemaligen Lagerraums einer Weberei. Die
Objekte habe ich in meinem Atelier „Lichtblicke“ präsentiert. Es folgten
zahlreiche Ausstellungen, ein Messeauftritt auf der Kölner Lichtmesse in
Kooperation mit einer Lampenfirma sowie eine exklusive Ausstellung im
Foyer der Paulmann Licht GmbH.

Zu den Lichtobjekten gesellten sich Kupferobjekte wie „Die Phantasie“
und „Die Kupferschlange“ mit eigenen Ausstellungen wie beim Umweltamt
Kassel und erste Verkäufe folgten.

Seit einiger Zeit gestalte ich Kunstojekte aus Holz mit Kindern,
Jugendlichen und Erwachsenen und leite sie an, selbst künstlerisch
kreativ zu sein.

Ein weiterer Schwerpunkt meiner Arbeit neben „Kunst mit Holz“ ist die Projektarbeit für die „Kulturstrolche der Stadt Arnsberg“.

SusanneThoss

Foto: Norbert Wilms, Mönchengladbach

Historie

Ich lade Sie ein zu einer kleinen Reise durch meine Geschichte als selbstständige Künstlerin um die Jahrtausendwende.

Wer Lust hat klickt sich einfach mal ein bisschen durch meine frühere Website.

fluegel

[Hier Klicken] Es werde Licht!